Druva-Blog, News/Trends

Warum Sie eine Cloudlösung für Salesforce-Backup benötigen

Juni 19, 2020 Mohit Jotwani, Senior Product Manager

Salesforce enthält geschäftskritische Informationen wie Accounts, Kontakte, Leads, Opportunities, Fälle, Dateien, Anhänge sowie benutzerdefinierte Objekte, die von Drittanbieteranwendungen wie Marketo und FinancialForce erstellt wurden. Ihr Unternehmen ist täglich auf diese Daten angewiesen, um Umsatz zu erwirtschaften und Kundenservices zu erbringen.

Zusätzlich zu diesen kritischen Daten umfasst Ihre Salesforce-Instanz auch Metadaten, die definieren, wie Sie Ihre kritischen Daten verwenden und mit ihnen interagieren. Dazu gehören Konfigurationseinstellungen wie benutzerdefinierte Felder, Seitenlayouts, Workflows, Berichte, Dashboards sowie benutzerdefinierte Codes wie Apex und Visualforce.

Trotz der Implementierung einiger Best Practices für die Datensicherheit und Zugriffskontrolle in Salesforce mussten einige Unternehmen sich direkt an Salesforce wenden, um ihre Daten in einer schwierigen Situation wiederherstellen zu lassen. Dies ist nicht nur kostspielig, sondern kann auch ineffizient sein. Daher nutzen Unternehmen zunehmend die Cloud für Salesforce-Backups.

Warum benötige ich eine Salesforce-Sicherungslösung?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Sie eine Drittanbieterlösung für die Salesforce-Sicherung Ihrer kritischen Daten und Metadaten benötigen.

  • Empfehlung von Salesforce: Salesforce selbst empfiehlt eine Backup-Lösung eines Drittanbieters mit Verwaltungstools wie Data Loader. Es ist sehr einfach, Datensätze per Massenbefehl zu löschen oder aktualisieren.
  • Kostspielige Datenwiederherstellung: Salesforce.com gibt an, dass es Sie mindestens 10.000 US-Dollar kosten wird, wenn Sie Ihre Datensätze verlieren und sich zur Wiederherstellung Ihrer Daten an Salesforce wenden.
  • Versehentliche Löschungen: Systemadministratoren oder Entwickler können Fehler machen, die zur Beschädigung Ihrer Daten oder Konfigurationseinstellungen führen können.
  • Böswillige Absicht: Insider-Bedrohungen sind nicht von der Hand zu weisen. Ein verärgerter Mitarbeiter kann schwerwiegende Schäden verursachen, wenn er Salesforce-Datensätze vernichtet.
  • Begrenzter Papierkorb: Der Salesforce-Papierkorb speichert Daten nur 15 Tage lang. Diese Zeit ist möglicherweise nicht ausreichend, um versehentliche oder böswillige Löschungen zu erkennen.
  • Langwierige manuelle Wiederherstellung: Es kann 6 bis 8 Wochen dauern, bis Ihre Daten aus Salesforce wiederhergestellt sind. Außerdem handelt es sich dabei um einen vollständig manuellen Prozess, der Ihr Unternehmen Millionen kosten könnte!

Die Herausforderungen, die sich durch die ausschließliche Verwendung von Salesforce für die Datensicherung ergeben

Aufgrund des manuellen Wiederherstellungsprozesses, den Salesforce durchführen muss, wird die Wiederherstellung Ihrer Daten sehr kostspielig (10.000 US-Dollar). Der Grund für diese Kosten liegt darin, dass „mehrere praktische Engineering-Ressourcen erforderlich sind, um Sicherungen zu erstellen und die Datenbank wiederherzustellen.“1 Salesforce gibt an, dass es bis zu 15 Tage dauern kann, um Ihren Server auf einem bestimmten Zeitpunkt „zurückzusetzen“. Anschließend wird weitere Zeit für den Export der wiederhergestellten Daten benötigt. Doch die Wiederherstellungskosten sollten nicht der einzige Grund sein, warum Sie sich nicht auf die Datensicherung von Salesforce verlassen sollten.

Angenommen, in Ihrem Unternehmen ist eine versehentliche Datenbeschädigung aufgetreten und Sie verlieren wichtige Accounts, die wichtige Daten enthalten und schnell wiederhergestellt werden müssen. Wenn Sie sich auf das wöchentliche Backup im CSV-Format von Salesforce verlassen, müssen Sie alle CSV-Dateien hochladen, um die Daten wiederherzustellen, und die Beziehungen zwischen über- und untergeordneten Elementen manuell wiederherstellen.

Nachdem Sie diesen Wiederherstellungsprozess durchlaufen haben, denken Sie wahrscheinlich: „Moment mal, wo sind meine Metadaten? Wie sieht es mit all meinen Anpassungen aus?“ Die wiederhergestellten CSV-Dateien stellen keine Metadaten wieder her. Alle Ihre Anpassungseinstellungen müssen erneut angewendet werden, bevor Sie zum normalen Betrieb zurückkehren können. Kurz gesagt: Bei diesem Wiederherstellungsprozess gibt es gleich mehrere Fehlerquellen und es dauert mindestens 6 bis 8 Wochen, bis alle Ihre wertvollen Salesforce-Daten wiederhergestellt sind.

Erkennen Sie jetzt, warum Salesforce eine Backup- und Wiederherstellungslösung eines Drittanbieters empfiehlt?

Wie kann Druva Ihre Salesforce-Organisation schützen?

Druva inSync ist der anerkannte Marktführer im Bereich SaaS-Datenschutz und bietet vollständige Kontrolle über die Sicherung und Wiederherstellung von Salesforce-Daten und -Metadaten.

Mit Druva inSync können Sie mehrere Salesforce-Organisationen sichern, die jeweils die standardmäßigen und benutzerdefinierten Objekte (mit über-/untergeordneten Beziehungen) sowie die Metadaten der Salesforce-Organisation enthalten. Durch die Erstellung von Point-in-Time-Snapshots, die sowohl die Daten als auch die Metadaten der Organisation enthalten, erreichen Sie eine schnelle und einfache Wiederherstellung in verschiedenen Fehlerszenarien.

Wenn Sie wertvolle Daten verlieren, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Mit Druva inSync können Sie problemlos zwei beliebige Point-in-Time-Snapshots vergleichen oder eine Massenwiederherstellung der gewünschten Daten und Metadaten innerhalb kürzester Zeit durchführen!

Hier die wichtigsten Highlights der Druva inSync-Schutzlösung für Salesforce:

  • Unterstützt mehrere Salesforce-Organisationen – Produktion und Sandbox
  • Schützt alle standardmäßigen und benutzerdefinierten Objekte, Dateien, Anhänge und die Metadaten
  • Point-in-Time-Snapshots in der Cloud ermöglichen Salesforce-Administratoren eine einfache Wiederherstellung aus jeder Situation
  • Stellt bedarfsabhängige und vom Administrator geplante Backups bereit (sogar alle 4 Stunden)
  • Liefert Details dazu, welche Objekte gelöscht, bearbeitet oder der Organisation hinzugefügt wurden für schnelle Maßnahmen
  • Gewährleistet eine langfristige Aufbewahrung
  • Stellt alle gelöschten oder aktualisierten Datensätze und Metadaten durch einen einfachen Vergleich von zwei Point-in-Time-Snapshots und die Wiederherstellung der Beziehungen zwischen übergeordneten und untergeordneten Elementen wieder her
  • Ermöglicht eine organisationsübergreifende Massenwiederherstellung nach einem Notfall oder zum Vordefinieren einer Sandbox
  • Laden Sie beliebige Objekte oder Metadaten aus einem beliebigen Point-in-Time-Snapshot herunter
  • Unterstützt Salesforce-Administratoren dabei, API-Grenzwerte festzulegen
  • Überwachungs-, Berichterstellungs- und E-Mail-Alarmfunktionen halten Ihre Datensicherungen transparent

Druva inSync bietet eine branchenweit anerkannte, umfassende und sichere Schutzlösung für Ihre Salesforce-Daten und -Metadaten. Sie müssen sich keine Gedanken über manuelle Vorgänge machen und können nahtlos mit Ihren täglichen Abläufen fortfahren, während Druva Ihre Salesforce-Organisation schützt.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Druva eine cloudnative Backup-Lösung für Ihre Salesforce-Daten bereitstellt.

1 Salesforce.com, 2020