Druva-Blog, News/Trends, Produkt

Sparen Sie sich die Kosten und Einschränkungen beim Schutz Ihres Rechenzentrums

Juni 19, 2020 Joann Starke, Sr. Manager, Solution Marketing

Die Geschäftswelt sieht heute ganz anders aus als noch vor einem Monat. Über Nacht wurden die Mitarbeiter zu Telearbeitern und stellten die IT vor die Herausforderung, neue digitale Services zu unterstützen, die die Produktivität der Mitarbeiter aufrechterhalten sollen.

Die Verwaltung eines Rechenzentrums hatte schon immer ihre Hürden, doch die aktuelle Pandemie zwang viele Unternehmen dazu, ihren Betrieb im Allgemeinen neu zu betrachten. Da jetzt 90 % aller IT-Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, ist der Schutz von Daten mit manuellen lokalen Lösungen nicht nur kostspielig, sondern auch schlicht keine Option mehr. Zudem werden IT-Budgets jetzt für neue Hardwarekäufe aufgewendet, um die Bedürfnisse von Remote-Mitarbeitern zu erfüllen.1

Es gibt aber auch einige Dinge, die sich nicht geändert haben: Die Wachstumsrate Ihrer Daten, die Notwendigkeit, gesetzliche Vorschriften einzuhalten, und die zunehmende Erfordernis, Ihre Daten vor Cyberkriminellen zu schützen.

Mehr als je zuvor sollte die Cloud Ihr neuer Geschäftspartner sein. Unternehmen, die die Cloud zum Datenschutz nutzen, müssen sich keine Gedanken darüber machen, wie ihre Mitarbeiter in ihre Rechenzentren gelangen können, um Server- und Speicherinstallationen zu überprüfen, zu warten und zu überwachen. Sie profitieren von den globalen Standorten, der Skalierbarkeit und der Automatisierung der Cloud, um die Resilienz des Unternehmens zu erhöhen.

Ihre Daten: Immer verfügbar, immer sicher

Druva kombiniert Hochleistungs-Cloud-Backups, Disaster Recovery (DR), Archivierung und Analysen, um den Datenschutz für Ihre Hybrid-Cloud-Umgebungen zu vereinfachen. Druva wird „as-a-Service“ bereitgestellt und sichert Rechenzentren, Dateiserver, virtuelle VMware- und Hyper-V-Maschinen, NAS- und SaaS-Anwendungen sowie Virtual-Desktop-Daten in allen Amazon-Web-Services(AWS)-Zonen, -Regionen oder -Konten, um Leistungs-, Sicherheits- und Datenspeicheranforderungen gerecht zu werden.

Optimieren Sie die IT-Kosten
Die SaaS-Plattform von Druva senkt Ihre Kosten um bis zu 50 %, indem Hardware und Software wegfallen, ganz zu schweigen von der IT-Zeit, die für Wartung, Patching und Upgrades Ihrer lokalen Infrastruktur anfällt. Unsere patentierte Quelldeduplizierung reduziert die Menge an Daten, die in die Cloud übertragen werden, um das Zweifache, was wiederum Ihre Speicherkosten reduziert. Dies trägt zu einer Senkung der Speicherkosten bei, da Druva nur die Menge an Speicherplatz berechnet, die Sie tatsächlich verbrauchen.

Durch automatisierte Richtlinien, die Archivdaten von Amazon Simple Storage System (S3) auf Amazon S3 Glacier Deep Archive übertragen, können die Speicherkosten um weitere 30 % gesenkt werden.

Einheitliche Datensicherheit

Druva schützt Daten in On-Premise-, Remote- und Cloud-Umgebungen in einem einzigen Data Lake, wodurch Backups, Wiederherstellungen und Disaster Recovery vereinfacht und beschleunigt werden. Ein einzelner Data Lake vereinfacht die Suche und ermöglicht die globale Festlegung von Richtlinien für Compliance, Speicheranalysen und eDiscovery, was langwierige, fehleranfällige Prozesse vermeidet.

Sicher und geschützt

Druva basiert auf dem AWS-Sicherheits-Framework und verfügt über eine Zero-Trust-Architektur, die den SSH-Zugriff auf Produktionsknoten und mehrschichtige Zugriffskontrollen verhindert. Daten werden in eindeutigen Blöcken gespeichert, die verschlüsselt und so gespeichert werden, dass nur Kunden mit authentifizierten Anmeldedaten die Daten wieder zusammenführen können.

Einstieg in 15 Minuten

Wir bieten einfache Bedienung mit einer Einrichtung in nur 15 Minuten. Nachdem Sie in der Begrüßungs-E-Mail auf den Aktivierungslink geklickt haben, gewähren Sie den eingehenden und ausgehenden Datenverkehr von Druva. Melden Sie sich mit dem von Ihrem Administrator bereitgestellten SSO an oder verwenden Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort in Ihrer Begrüßungs-E-Mail. Laden Sie einen Proxy auf einen Server herunter und erstellen Sie Sicherungsrichtlinien, um Ihre Daten zu schützen.

1 Evaluator Group, „Enterprise IT’s Response to COVID-19“, April 2020.